• slide
  • slide
  • slide

Zerbombt

Sarah Kane

 

In einem luxuriösen Hotelzimmer treffen sich Ian und Cate, ein ehemaliges Liebespaar, das sich inzwischen entfremdet hat, nach langer Zeit wieder.
Was als klassisches Beziehungsdrama beginnt, »zerbombt« Kane schonungslos: Die Suche ihrer Figuren nach Halt und Nähe mündet in Vergewaltigung. Der sexuelle Übergriff zieht einen plötzlichen Kriegsausbruch nach sich. Ein Soldat bricht ins Hotelzimmer ein, das kurz darauf durch eine Explosion zerstört wird. Cate kann fliehen, Ian wird geblendet.
Immer mehr dringen die Auswüchse des Krieges nach drinnen ins Private und finden in den persönlichen Traumata von Kanes Protagonisten ihre Entsprechung.

Kane gelingt der Spagat, eine Sprache für emotionale Verrohung und menschliche Grausamkeit zu finden und ihren Figuren, trotz der Brutalität und Drastik ihrer Bilder, mit extremer Zärtlichkeit zu begegnen.

 

Trailer

Pressestimmen

Spielplan Karten Kontakt Impressum Datenschutz
down
spielzeit

Wir nutzen sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Dritten, um unsere Webseite für Sie informativ und ansprechend zu gestalten. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie diesen Cookies zustimmen. Alle Informationen, welche Cookies gesetzt werden und was diese tun, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen