Kerstin Narr

Kerstin Narr wird 1979 in Berlin geboren. Ihre Ausbildung zur Theaterplastikerin absolviert sie an der Deutschen Oper Berlin. An der Kunsthochschule Berlin-Weißensee studiert sie Bühnen- und Kostümbild. Im Laufe des Studiums verbringt sie ein Auslandssemester an der University of Art and Design Helsinki. In der Spielzeit 2011/12 ist sie Bühnenbildassistentin am Maxim-Gorki-Theater. Als Bühnen- und Kostümbildassistenzen arbeitet sie u. a beim Bayerisches Staatsschauspiel München, Deutsches Theater Berlin, Deutsche Oper Berlin und am Schauspielhaus Hamburg. Eigene Bühnen- und Kostümbilder erstellt sie am Maxim-Gorki-Theater Berlin, Ballhaus Ost und für das Junge Schauspiel Düsseldorf. Zudem gestaltet sie die Ausstattung und Kostüme für diverse Kurzfilme in Weimar und Bremen. Am Deutschen Theater Göttingen gibt sie ihr Debut als Bühnenbildnerin in der Produktion »GRM. Brainfuck«.

Zu sehen in