• slide
  • slide
  • slide

10 Jahre Finanzkrise

Ein Projekt von Prof. Dr. Sascha
Münnich und Jan Philipp Stange

Als die Bank Lehmann Brothers am 15. September 2008 Insolvenz anmeldete, gingen die Börsenwerte weltweit auf Talfahrt und verursachten die verheerendste Rezession seit der Weltwirtschaftskrise der 30er-Jahre. Versicherungen, Sparkassen, Finanzkonzerne und ganze Staaten mussten mit Milliardenkrediten und Garantiezusagen vor dem Bankrott bewahrt werden. Am 5. Oktober sah sich die deutsche Bundeskanzlerin genötigt, im Fernsehen eine Erklärung abzugeben, dass die Spareinlagen auf den deutschen Banken sicher seien. Das, so weiß man heute, war allerdings keinesfalls voraussehbar. Jedoch: Das Versprechen des Geldes hielt. Bis heute ist unklar, wie die entsprechenden Entscheidungen getroffen wurden. Die Finanzmärkte bringen die Demokratie immer mehr in Bedrängnis, da sie niemand mehr, auch die Akteure selbst nicht, wirklich verstehen kann. Was bedeutet es für eine Demokratie, wenn ökonomische Vorgänge, die massive gesellschaftliche Auswirkungen haben, kaum mehr darstellbar und verhandelbar sind? Nichts Gutes – denken sich der Göttinger Soziologieprofessor Sascha Münnich und der Frankfurter Regisseur Jan Philipp Stange und fragen zum zehnjährigen Geburtstag dieses Versprechens nach, wo das ganze Geld geblieben ist.

Sascha Münnich
Professor Dr. Sascha Münnich, geboren 1977, ist seit 2013 Professor für International Vergleichende Soziologie am Institut für Soziologie der Georg-August-Universität Göttingen. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit den sozialen und kulturellen Bedingungen kapitalistischer Ökonomien und der sie flankierenden Wohlfahrtsstaaten. Zusätzlich ist er der Leadsänger mehrerer Bands, u. a. Men in Black.

Jan Philipp Stange
Jan Philipp Stange, geboren 1987, lebt und arbeitet in Frankfurt am Main als Regisseur, Autor und Performer. Er studierte Literatur, Philosophie, Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie Regie in Hamburg und Frankfurt. Seine Inszenierungen wurden u. a. am Schauspielhaus Hamburg, im Thalia Theater Hamburg, bei der Ruhrtriennale, im Mousonturm Frankfurt und im Volkstheater München gezeigt.

Spielplan Karten Kontakt Impressum Datenschutz
down
spielzeit

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen