• slide
  • slide
  • slide

Die melancholische Seite meines Steuerberaters

Von Lukas Linder

Auch in der Spielzeit 2018/19 führt das Deutsche Theater Göttingen seine Auseinandersetzung mit der Stadtgeschichte fort und hat den Schweizer Autor Lukas Linder beauftragt, ein Stück zu schreiben, das die Ereignisse rund um die Göttinger Gruppe zum Thema hat. Linder schreibt in einem ersten Treatment über das neue Stück: »Ich habe für mich als Setzung einfach mal angenommen, dass die Hauptfiguren alle unter einem stark ausgeprägten Gefühl der Melancholie leiden. Das heißt, sie alle leiden unter dem Eindruck, etwas Entscheidendes verpasst zu haben. Sie sind zu kurz gekommen, sie haben es nicht ganz geschafft. Nun, da sich für sie mit der Geschäftsidee auf einmal die Chance auftut, ihr Leben auf den Kopf zu stellen, ist gerade diese Melancholie der Grund, warum sie ganz besonders rücksichtslos vorgehen. Sie sind so lange immer zu kurz gekommen und gedemütigt worden. Jetzt, wo sie am Zug sind, haben sie ein Recht, ihrerseits auf nichts und niemanden mehr Rücksicht zu nehmen.«

Lukas Linder
Lukas Linder, 1984 geboren, studierte Germanistik und Philosophie an der Universität Basel. Er realisierte Theaterprojekte in der Freien Szene seines Heimatlandes und schrieb erste eigene Texte für das Theater. 2008 gewann er den Jury- und den Publikumspreis des Autorenlabors in Düsseldorf, 2010 den Wettbewerb stück/für/stück am Schauspielhaus Wien. 2015 wird er für sein Stück »Der Mann aus Oklahoma« mit dem renommierten Kleist-Förderpreis und dem Preis des Heidelberger Stückmarktes ausgezeichnet. 2016 folgte der Förderpreis der Bodenseekonferenz. In der Spielzeit 2017/18 brachten deutschsprachige Theater drei Uraufführungen seiner Werke auf die Bühne. Die »Schweizer Tageswoche« schreibt nach der Premiere von »Das Sündenbuch«: »Sie sind doch ein neuer Dürrenmatt, Herr Linder!« 2018 wird sein erster Roman erscheinen.

Pressestimmen

Bildergalerie

Spielplan Karten Kontakt Impressum Datenschutz
down
spielzeit

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen