slide

Ein Leben ist zu wenig

Lesung mit Gregor Gysi

»Mit Namen will ich nicht langweilen, und merken kann man sich das eh alles nicht. Erstaunlich, was sich im Laufe so vieler Jahre alles ereignet…« sinniert Gregor Gysi über sein Buch und sein Leben. Seine Autobiografie »Ein Leben ist zu wenig« (Aufbau 2017) ist titelgemäß mehr als reichhaltig. Als Anwalt, Politiker, Autor, Moderator und Familienvater hat er Entwürfe und Enttäuschungen, Erschütterungen und Extreme des 20. Jahrhunderts erlebt. Seine Rolle als Protagonist linken Denkens brachte alltägliche Anfeindungen und Verschmähungen mit sich. Wenige Tage nach dem Erscheinen stellt der Ausnahmepolitiker im Gespräch mit Martina Kothe sein Lebensbuch im Deutschen Theater vor.

 

Spielplan Karten Kontakt Impressum Datenschutz
down
spielzeit