Liebe. Hass. Tod. Nach Shakespeares »Romeo und Julia«

DT – Am Puls

Das Theaterfestival

für – von – mit Kindern und Jugendlichen

Am Anfang standen spielerische Übungen zum »Ersten Kuss«. Doch der erste blieb auch der letzte Kuss. Denn während des Probenjahres zeigte sich, nicht die Liebe, sondern der Hass beherrscht unsere Zeit und damit auch unsere Gefühle und Gedanken: »Charlie Hebdo«, Putin und die Ukraine, das Trauma des 1.Weltkriegs, der IS, Pegida. Menschen mit einer tödlichen Mission, mit Wut im Bauch, mit Massakerträumen. Hier der Alptraum der Gewalt, dort zwei Familien, die sich hassen. Hier das vergebliche Ringen um Friede, dort die verbotene Sehnsucht nach Liebe. Wie in dieser Ausweglosigkeit von der Liebe erzählen? Wie überhaupt noch an die Liebe glauben? Wie bekommt man Distanz zum Dauerfeuer der Hitzköpfe? Wie küsst man die Schreie weg? Und wie erträgt man die vielen Opfer? Unsere Antwort: Romeo und Julia 2015. Liebe. Hass. Tod.

Kurs Darstellendes Spiel 11.Klasse Theodor-Heuss-Gymnasium
Spielleitung: Claus Schlegel

 

Spielplan Karten Kontakt Impressum Datenschutz
down
spielzeit

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen