Mobile Aufführung

Bitte beachtet die Änderungen, Verschiebungen und Absagen, die aufgrund der aktuellen COVID-19 Pandemie eingetreten sind. Vielen Dank für euer Verständnis!

Im Angebot des Deutschen Theater Göttingen finden Sie derzeit zwei mobile Aufführungen für Schulen und Kindergärten. Diese sind

Frederick | 4+
Die fürchterlichen Fünf| 4+

 

Zur Organisation der Mobilen Aufführungen

 

Wir kommen gern in Ihr Klassenzimmer oder Ihren Kindergarten.
Für Terminbuchungen wenden Sie sich an unser Künstlerisches Betriebsbüro unter kbb@dt-goettingen.de.
Bei inhaltlichen Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu unserer Theaterpädagogin Gabriele Michel-Frei auf.
Diese erreichen Sie per E-Mail an theaterpaedagogik@dt-goettingen.de.

 

Zum Inhalt der Mobilen Aufführungen

 

»Die fürchterlichen Fünf«  | 4+

Von Wolf Erlbruch

Die Kröte sitzt unter einer Brücke, sieht elend aus und fühlt sich fürchterlich. Gerade dann kommt die Ratte vorbei und ruft ihr zu »wir werden alle nicht hübscher!«  Und auch die Fledermaus und die Spinne giften sich nur gegenseitig an. Es ist eben nicht lustig, wenn alle anderen einen nur hässlich und eklig finden. Einzig die Hyäne sieht die Sache anders: »Ob andere meinen, man sei hässlich oder schön, ist vollkommen unwichtig. Was zählt, sind Taten! Man muss was tun! Für sich – und für die anderen!« Und so bemerken sie, dass sie alle gut und zusammen Musik machen können. Bis auf die Kröte. Aber sie kann Pfannkuchen backen. Was also ist die gute Idee? Die Eröffnung einer Pfannkuchen-Bude mit Musik. Sie arbeiten und erfinden, machen eine Bandprobe, decken Tische und backen Pfannkuchen. Sieht es zuerst so aus, als würde sich niemand für sie interessieren, kommen mit der Zeit immer mehr Gäste vom Igel über Siebenschläfer und Hühner bis hin zu Hunden und Katzen. Ein fröhliches Fest findet statt. »Macht ihr das in Zukunft öfter?« »Ab heute jeden Abend mit Einbruch der Dämmerung«, sagt die Ratte und blickt sich glücklich nach ihren Freunden um.

»Frederick«  | 4+

Nach dem Bilderbuch von Leo Lionni | Aus dem Amerikanischen von Günter Bruno Fuchs

Der Winter steht vor der Tür! Alle Mäuse machen sich auf die Suche nach Körnern, Nüssen, Weizen und Stroh, damit der Mäusebau als Zuhause gut ausgerüstet ist für die kalte Jahreszeit. Nur Frederick sitzt herum. Und tut nichts. Oder doch? »Ich sammle Sonnenstrahlen für die kalten, dunklen Wintertage«, sagt er. Oder: »Ich sammle Farben, denn der Winter ist grau.« Auch Wörter sammelt er. Und als der Winter sich in die Länge zieht, sind alle Mäuse froh, dass Frederick seinen Vorrat an Sonnenstrahlen, Farben und Wörtern mit ihnen teilt. Seit mehr als 30 Jahren begeistert Fredericks Geschichte jung und alt.

 

 

 

Spielplan Karten Kontakt Impressum Datenschutz
down
spielzeit