Mobile Aufführung

Im Angebot des Deutschen Theater Göttingen finden Sie derzeit zwei mobile Aufführungen für Schulen und Kindergärten. Diese sind

Frederick | 4+
Deine Helden — Meine Träume | 14+

 

Zur Organisation der Mobilen Aufführungen

 

Wir kommen gern in Ihr Klassenzimmer oder Ihren Kindergarten.
Für Terminbuchungen wenden Sie sich an unser Künstlerisches Betriebsbüro unter kbb@dt-goettingen.de.
Bei inhaltlichen Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu unserer Theaterpädagogin Gabriele Michel-Frei auf.
Diese erreichen Sie per E-Mail an theaterpaedagogik@dt-goettingen.de.

 

Zum Inhalt der Mobilen Aufführungen

 

»Deine Helden – meine Träume«  | 14+

Von Karen Köhler

Jonas hat hier auch mal gesessen und gelernt, in diesem Klassenzimmer. Zurückgekommen ist er, weil er einen Brief wieder haben will, den er seinerzeit unter die Tischplatte an seinem Platz geklebt hat. Und er erzählt der Klasse, was damals passiert ist, als er so alt war, wie sie jetzt sind. Frustriert war er von seiner Familie, enttäuscht, alleingelassen und fühlte sich nicht wahrgenommen. Bis er zum Boxen gegangen ist. Dort wurde er gefördert, aufgebaut, beachtet und Teil einer Gruppe. Sogar einen echten Freund hat er dort gefunden: Mo – kurz für Mohammed Ali. Gastarbeiterkind. Aber das ist für niemanden ein Thema, weil Mo hier aufgewachsen ist und sein Vater eine eigene kleine, angesehene Firma hat. In dieser Familie fühlt sich Jonas wohl, anerkannt und akzeptiert. Mit neuem Selbstbewusstsein traut sich Jonas sogar, Jessica anzusprechen, in die er seit langer Zeit verliebt ist. Sie kommen sich ein bisschen näher, er besucht sie oft und lernt dabei auch ihren älteren, schon erwachsenen Bruder Heiko kennen, der ihm auf Augenhöhe begegnet. Mit Heiko fährt er auf Konzerte und zu Besäufnissen am Lagerfeuer, bei denen auch mal »Heil Hitler!« gerufen wird. Dass Heiko und seine Freunde Mo als Ausländer beschimpfen, hat für Jonas keine Bedeutung. Als Jessica allerdings mit Mo eine Liebesgeschichte beginnt, ist nichts mehr ohne Bedeutung und eine ohnmächtige Verzweiflung lässt Jonas einen schweren, folgenreichen Fehler begehen …

»Frederick«  | 4+

Nach dem Bilderbuch von Leo Lionni | Aus dem Amerikanischen von Günter Bruno Fuchs

Der Winter steht vor der Tür! Alle Mäuse machen sich auf die Suche nach Körnern, Nüssen, Weizen und Stroh, damit der Mäusebau als Zuhause gut ausgerüstet ist für die kalte Jahreszeit. Nur Frederick sitzt herum. Und tut nichts. Oder doch? »Ich sammle Sonnenstrahlen für die kalten, dunklen Wintertage«, sagt er. Oder: »Ich sammle Farben, denn der Winter ist grau.« Auch Wörter sammelt er. Und als der Winter sich in die Länge zieht, sind alle Mäuse froh, dass Frederick seinen Vorrat an Sonnenstrahlen, Farben und Wörtern mit ihnen teilt. Seit mehr als 30 Jahren begeistert Fredericks Geschichte jung und alt.

 

Spielplan Karten Kontakt Impressum
down
spielzeit