• slide
  • slide

Zak Abel

Zak Abel ist mit dem Sound von James Brown und Stevie Wonder aufgewachsen, sein bis heute größtes musikalisches Vorbild ist Michael Jackson. Auch Zak hat über YouTube seinen Start in die Musikbranche gehabt: Nachdem er seine ganz eigenen Cover-Versionen von Amy Winehouse und Ray Charles online gestellt hatte, wurde man auf ihn aufmerksam. Mit Avicii hat er schon zusammengearbeitet und mit Gorgon City hatte er in Großbritannien den Top-20-Hit »Unmissable«. Jetzt will er aber allein durchstarten: Seine Singles »All I Ever Do« und »Unstable« wurden bereits etliche Millionen Mal gestreamt.

»Wenn du nackt bist, kannst du nichts verstecken«

Zaks Debütalbum »Only When We’re Naked« erscheint bei uns im Herbst: »Auf diesem Album geht es um alle möglichen Arten des Nacktseins. Wenn du nackt bist, kannst du nichts verstecken. Es geht darum, wie verletzlich wir alle sind. Manchmal macht man sich komplett nackt, indem man jemandem entweder seine Liebe gesteht, oder auch, dass man es komplett vergeigt hat. Ich bin mir meiner menschlichen Unzulänglichkeiten und Schwächen voll bewusst. Von diesen Dingen kann sich keiner freimachen.« Bei Zak Abel bekommt man eine durchdachte Mischung aus Soul, Pop, R&B und ein wenig Electronica.

Spielplan Karten Kontakt Impressum
down
spielzeit