Rodelinda

Dramma per musica in drei Akten von Georg Friedrich Händel
Libretto von Nicola Francesco Haym nach Pierre Corneille
Szenische Aufführung in italienischer Sprache mit Übertiteln

Es herrscht Krieg in der Lombardei: Grimoaldo reißt unrechtmäßig den Thron an sich. Der rechtmäßige Erbe Bertarido flieht und lässt seine Frau Rodelinda
und seinen Sohn Flavio zurück. Grimoaldo macht Rodelinda Avancen und bietet ihr an, als seine Frau auf den Thron zurückzukehren. Sie lehnt sein Angebot
empört ab. Ein intrigantes Spiel um Liebe, Eifersucht, Erpressung und ›Fake News‹ nimmt seinen verhängnisvollen Lauf. Wird Rodelinda sich und ihren
Sohn retten können?

Musikalische Leitung Laurence Cummings
Regie Dorian Dreher
Bühne und Kostüme Hsuan Huang
Licht Markus Piccio
Mit Thomas Cooley, Anna Dennis, Franziska Gottwald, Christopher Lowrey, Julien Van Mellaerts, Owen Willetts
FestspielOrchester Göttingen

https://www.haendel-festspiele.de/

Spielplan Karten Kontakt Impressum Datenschutz
down
spielzeit