Vernissage

Erstmals wird ab Freitag, den 9. März das Deutsche Theater Göttingen zur Galerie. Im oberen Glasfoyer des Theaters verschmelzen dann Klimaschutz und die optische Umgebung des Göttinger Walls mit theatralen Motiven. Die Ausstellung steht in Zusammenhang mit der kürzlich gefeierten Premiere des ersten Teils von Thomas Köcks Klimatrilogie »paradies fluten« im DT – 1. Die Stadtwerke Göttingen AG ist Unterstützer des Theaterstücks und Partner der Ausstellung. Die Idee zu dieser Kooperation entstand über das Thema – nie waren der Klimawandel und seine Folgen präsenter als heute.
Die Ausstellung verknüpftPlakatmotive mit einer Hörinstallation zum Thema Klimaschutz. Die Ausstellung wird von Claudia Weitemeyer (Stadtwerke Göttingen AG) sowie Sandra Hinz und Erich Sidler (Deutsches Theater Göttingen) eröffnet. Die Vernissage findet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn von »paradies fluten« am Freitag, den 9. März um 19.45 Uhr im DT – 1 statt. Der Eintritt zur Vernissage um 18.45 Uhr ist frei, Ausstellungsbesucher sind herzlich willkommen.

Spielplan Karten Kontakt Impressum Datenschutz
down
spielzeit

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen