Viole Somewhere - nach »Alice im Wunderland«

Zeitgenössische Ballett Performance von Siciliano Contemporary

Eine Wolke kommt von hoch oben, ein Hauch von Zimt, Ingwer und Vanille. Nebel löst sich auf und bringt eine kleine verführerische Figur zum Vorschein: Viole wird zu Fleisch. Prachtvoll, naiv und unberührt betritt sie diese Welt auf der Suche nach dem, was unter allem begründet liegt. Keine Wahrheit kann vor ihren eiswasserblauen Augen versteckt werden. Eine Offenbarung.

Choreografie Salvatore Siciliano

www.kultur-in-der-alten-fechthalle.de

Spielplan Karten Kontakt Impressum Datenschutz
down
spielzeit