ziffern

dtg_falscheschlange_typo-1

Falsche Schlange

22.05. um 20.00 Uhr

Nachdem Tod ihres Vaters kommt Annabel Chester ins Elternhaus zurück, das sie in jungen Jahren verlassen hat, um nach Australien zu gehen. Noch bevor sie in dem reichlich ramponierten Anwesen auf ihre jüngere Schwester Miriam trifft, begegnet ihr Alice, die Krankenschwester, die den Vater bis kurz vor seinem Tode gepflegt hat.

kaufen

Geächtet

23.05. um 19.45 Uhr

Wenn Emily und Amir zum Abendessen einladen, herrscht ein Klima gut situierter Wohlstandsbürger, die aufgrund ihrer ethnischen und religiösen Wurzeln keine sozialen Nöte mehr zu erwarten haben. Doch spätestens zum Nachtisch geht es bei diesem Dinner ans Eingemachte.

kaufen

netboy_type

Netboy

23.05. um 9.00 Uhr

Alles normal. Maries Eltern leben getrennt, sie wohnt bei ihrer Mutter und der Vater hat eine schreckliche neue Freundin. Sie hat mit großer Mehrheit in der Schule die Wahl zur Klassensprecherin gewonnen. Ihre beste Freundin Sarah wird von der Chemielehrerin Frau Bruttschner vorgeführt und schikaniert.

Genannt Gospodin

23.05. um 20.00 Uhr

Als Gospodin eines Tages eine Tragetasche voller Geld – drei-, vier- oder fünhunderttausend Euro? – zur Verwahrung annimmt, gerät die Welt aus den Fugen: Plötzlich sind alle hinter dem Geld her, das der Aussteiger ja eigentlich gar nicht besitzen will.

kaufen

terror_type

Terror

27.05. um 19.45 Uhr

Darf man Leben gegen Leben aufwiegen? Dürfen unschuldige Menschen zur Rettung anderer unschuldiger Menschen getötet werden? Entscheidet die Zahl der möglichen Opfer oder ist der Wert des einzelnen Lebens wie in der Verfassung als unendlich groß anzusehen und damit ein Abwägen zwischen Leben nicht möglich?

kaufen
Sonntag
19
März

Judith

Eine Tragödie in fünf Akten von Friedrich Hebbel

15.00 Uhr DT - 1

kaufen

Indien

Eine Tragikomödie von Josef Hader und Alfred Dorfer

18.00 Uhr DT - X

kaufen
zurück
vor
news image

Kühn im Einsatz auf der Bühne!

Ensemblemitglied Nikolaus Kühn und sein Sohn Valentin gaben mit der Vorstellung zu »Ein Monat auf dem Lande« am 17.5. eine gemeinsame Vorstellung. Valtentin ist auch in den weiteren Vorstellungen am 2.,14.,16. sowie 23.6. zu erleben!
news image

Premierenausklang 2016/2017 — »Genannt Gospodin«

Eine Jagd, her hinter dem lieben Geld und der lieben Liebe ist nichts Ungewöhnliches. Wenn diese Ereignisse aber einem Kapitalismusverweigerer widerfahren, so ist eine gewisse Komik vorprogrammiert.
Die Premieren-Saison dieser Spielzeit am So, 14.5. mit Philipp Löhles »Genannt Gospodin«. Regieassistent Tobias Mertke erarbeitet die Komödie mit den Ensemblemitgliedern Dorothée Neff, Gabriel von Berlepsch und Benedikt Kauff im DT—X Keller.
news image
Von wilden Kerlen und Lichtern in Kästen kündet das Deutschen Theater Göttingen, blickt hinauf in den »Himmel«, stürzt sich von der Engelsburg und landet am Ende auf beiden Beinen und inmitten der Spielzeit 2017/18. Diese beginnt mit der en suite Produktion »1984« am 19. August.
news image

DT gegen Rechts!

Ensemblemitglieder, Regisseure und Mitarbeiter des Deutschen Theater Göttingen sprachen sich mit Ihrer Beteiligung an Bühnenprogramm und Protest am Göttinger Bahnhof gegen die Kundgebung des rechtsradikalen »Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen« sowie weitere rechtsradikale Strömungen aus.
news image

»40.000 Theatermitarbeiter treffen ihre Abgeordneten«  – Heute:  Oberbürgermeister Georg Köhler.

 

Die Ensemblemitglieder Florian Eppinger und Andreas Jeßing sowie Harald Wolff, Vorsitzender der Dramaturgischen Gesellschaft, trafen Oberbürgermeister Georg Köhler zum Gespräch über das Stadttheater in Göttingen und dessen Zukunft.

Im Gespräch um kommunalen Ausgleich, die Bedeutung der Theaterpädagogik für das Theater und den guten Zusammenhalt von Theaterpublikum und Theaterensemble in Göttingen waren sich alle in einem einig: »Kultur ist ein Grundpfeiler der Gesellschaft«.

Das Treffen ist Bestandteil des bundesweiten Austausch‘ zwischen künstlerischen Mitarbeitern der Theater und Politikern in Kommune und auf Landesebene . Ausgerufen wurde die Aktion von der bundesweiten Theaterbewegung, dem 2015 gegründeten ensemble-netzwerk.
news image

German Design Award 2017 für das Spielzeitheft 2016/17

Am 10. Februar 2017 fand die Preisverleihung des German Design Award 2017 statt. Die Agentur GK+, die für das Deutsche Theater Göttingen seit 2014 das Corporate Design gestaltet, erhielt für die Spielzeit 2016/17 den »German Award Design 2017« den Preis, der Erfolg sichtbar macht!
Karten Kontakt
up down
facebook youtube instagram