Theo Fransz

Theo Fransz wird 1958 im holländischen Vleuten de Meern geboren. 1984 gründet er gemeinsam mit Jan-Willem van Kruyssen das MUZtheater, ein Theater für Jugendliche, an dem er als Schauspieler, Regisseur und Autor arbeitet.
Seit 2001 ist Fransz als freier Regisseur tätig und inszeniert zunehmend auch in Deutschland, u. a. am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, am Schnawwl in Mannheim und im Moks Bremen. Theo Fransz inszeniert am Deutschen Theater Göttingen »Mut«, eine Koproduktion mit dem Jungen Theater Göttingen, für die Theo Franzs auch den Text schreibt, »Der Untertan«, »Die Blechtrommel« und zuletzt »Der Riss durch die Welt«. Am 12. November 2020 erhält er den Deutschen Kindertheaterpreis für sein Stück »Liebe Grüße … oder Wohin das Leben fällt«.

 

© Thomas Müller