facebook facebook facebook

Philoktet

17.9.2019 | 20.00 Uhr

Die Götter sind tot, die Welt seit einem Jahrzehnt ein Schlachthaus und Gut und Böse sind nicht mehr zu unterscheiden. In dieser Situation treffen der Funktionär Odysseus, der idealistische Krieger Neoptolemos und das gebrochene Individuum Philoktet auf der unwirtlichen Insel Lemnos aufeinander.

Enigma

24.9.2019 | 20.30 Uhr

Auf einer einsamen norwegischen Insel findet ein explosives Treffen zweier sehr ungleicher Männer statt: Abel Znorko, gefeierter Autor und Literaturnobelpreisträger gewährt ausgerechnet dem Lokaljournalisten Erik Larsen ein Interview  und begrüßt den Gast mit knapp verfehlten Schüssen.

Wer kocht, schießt nicht

25.9.2019 | 20.30 Uhr

»Ein Muss für alle Gourmets und für Gourmands, für Hobbyköche und für Profiköche  – und für alle mit Sinn für gutes Essen und bösen Humor…« Michael Herl

Fabian

26.9.2019 | 19.45 Uhr

Die große pulsierende Hauptstadt Berlin: hier lebt Fabian. In einer Agentur entwirft er Zigarettenwerbung und ventiliert Strategien. In der Zeitungsredaktion diskutiert er mit Freunden Schlagzeilen und Meldungen. In der Kneipe debattiert er über Machtverhältnisse und Politik.

Wir sind die Neuen

28.9.2019 | 19.45 Uhr

»Hallo – wir sind die Neuen!«, stellen sich Anne, Johannes und Eddi bei den Nachbarn von oben – einer Dreier-Studenten-WG – vor. Bei denen kommt statt ›WG-erprobten Alt-68er-Freunden von früher‹ nur ›Alten-WG‹ an und das löst sofort Abwehrreaktionen aus.

Die nächsten Vorstellungen

17.9. Di
20:00 Uhr | DT - X
18.9. Mi
20:00 Uhr | DT - X
19.9. Do
20:00 Uhr | DT - X
19.9. Do
20:00 Uhr | DT - 2
21.9. Sa
20:00 Uhr | DT - X
21.9. Sa
19:45 Uhr | DT - 1
22.9. So
20:00 Uhr | DT - X
23.9. Mo
20:30 Uhr | DT - X
24.9. Di
20:00 Uhr | DT - 2
24.9. Di
20:30 Uhr | DT - X
26.9. Do
10:00 Uhr | DT - 2
26.9. Do
19:45 Uhr | DT - 1
27.9. Fr
10:00 Uhr | DT - 2
27.9. Fr
20:00 Uhr | DT - 2
27.9. Fr
19:45 Uhr | DT - 1
27.9. Fr
22:30 Uhr | DT - X
28.9. Sa
19:45 Uhr | DT - 1
28.9. Sa
20:00 Uhr | DT - 2
29.9. So
15:00 Uhr | DT - X
29.9. So
18:00 Uhr | DT - X
1.10. Di
19:45 Uhr | DT - 1
2.10. Mi
20:00 Uhr | DT - 2
2.10. Mi
20:30 Uhr | DT - X
4.10. Fr
19:45 Uhr | DT - 1
5.10. Sa
21:00 Uhr | DT - 1

Aktuelles

news image

Eröffnungswochenende im Deutschen Theater Göttingen

Nach der Premiere von Heiner Müllers »Philoktet« im Fridtjof-Nansen-Haus und dem »Tag der offenen Tür«, steht die große Saisoneröffnung im Deutschen Theater Göttingen bevor. Gleich drei Premieren zeigt das Theater in der Zeit vom Donnerstag, den 19. bis Sonntag, den 23. September mit Johann Wolfgang von Goethes »Iphigenie auf Tauris«, Wajdi Mouawads »Vögel« und Horst Evers »Der perfekte Moment – total verpennt«. Damit eröffnet die Spielzeit 2019/20 auf allen Bühnen. Anschließend nimmt das Theater seinen regulären Spielbetrieb auf und zeigt neben den neuen Stücken auch geliebte Theaterabende wie »Wer kocht, schießt nicht« oder Erich Kästners »Fabian«.
news image

Erstmalig in dieser Spielzeit ein »Literarischer Hausbesuch«

Noch bevor das Deutsche Theater Göttingen an seinem Eröffnungswochenende auf seine Bühnen zieht, findet der erste »Literarischer Hausbesuch« dieser Spielzeit statt. Mit den Ensemblemitgliedern Katharina Müller und Daniel Mühe geht es diesmal innerhalb Göttingens auf die Reise durch drei Jahrhunderte. Die beiden lesen aus Virginia Woolfs Roman »Orlando«. Wo? Das erfahren Sie am  12. September um 19.45 Uhr an der Theaterkasse des Deutschen Theater Göttingen.

 

news image

Nur noch bis zum 22. September: Heiner Müllers »Philoktet«

Nur noch bis zum 22. September zeigt das Deutsche Theater Göttingen Heiner Müllers »Philoktet« an ungewöhnlichem Ort: in der Villa des Fridtjof-Nansen-Haus, Merkelstr. 4. Diese wird dann zur unwirtlichen Insel Lemnos auf der Philoktet, seit nunmehr 10 Jahren, sein alleiniges Dasein fristet. Dort wollen ihn Odysseus und der junge Neoptolemus abholen, um im Krieg gegen die Trojaner wieder die Oberhand zu gewinnen. Heiner Müller nahm sich Sophokles antikes Drama zur Vorlage und schärfte dies in Ton und Sprache. Mit der Inszenierung von Elias Perrig sind Andreas Jeßing und  Moritz Schulze, die ehemals dem Ensemble des Deutschen Theater Göttingen angehörten, erneut in Göttingen zu sehen.

Spielplan Karten Kontakt Impressum Datenschutz
down
spielzeit

Wir nutzen sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Dritten, um unsere Webseite für Sie informativ und ansprechend zu gestalten. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie diesen Cookies zustimmen. Alle Informationen, welche Cookies gesetzt werden und was diese tun, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen