facebook facebook facebook

Bei den wilden Kerlen

17.12.2017 | 15.00 Uhr

Max denkt nicht ans Schlafen, er träumt sich auf‘s Meer in einem Boot und segelt fort. Seine Fahrt bringt ihn zu einer Insel, auf der die wilden Kerle wohnen. Mit gehörigem Respekt begegnet er ihnen und weil er allen Mut zusammen nimmt und seine Fantasie spielen lässt, ist er stärker als gedacht. Das beeindruckt die wilden Kerle und sie machen ihn zu ihrem König. Jetzt bestimmt er, dass getobt, gekämpft und Krach gemacht wird.

Das kleine Pony

17.12.2017 | 18.00 Uhr

Ausgehend von einer wahren Begebenheit erzählt Paco Bezerra in »Das kleine Pony« die Geschichte eines 10-jährigen Jungen, der wegen seines regenbogenfarbenen Ranzens mit Ponys in der Schule zum Mobbingopfer wird.

Malala - Mädchen mit Buch

17.12.2017 | 18.00 Uhr

Malala Yousafzai ist vermutlich die jüngste Menschenrechtsaktivistin und sicher die jüngste Friedensnobelpreisträgerin überhaupt: Im Alter von elf Jahren berichtete sie 2009 unter Pseudonym in ihrem Blog über Gewalttaten der Taliban in ihrer Heimat, dem pakistanischen Swat-Tal. So erfuhr die westliche Welt unter anderem, dass die Taliban Bildungseinrichtungen zerstörten und Mädchen verboten, zur Schule zu gehen.

Herr Puntila und sein Knecht Matti

18.12.2017 | 19.45 Uhr

Herr Puntila und sein Knecht Matti

Josef und Maria

18.12.2017 | 20.30 Uhr

Eine Weihnachtsgeschichte: Während draußen leise der Schnee rieselt, ruht drinnen im Kaufh aus still und starr die Warenwelt. Das Verkaufspersonal ist verschwunden, um den Heiligen Abend zu Hause zu feiern, und die Putzfrau Maria macht sich daran, die Spuren der vorweihnachtlichen Verkaufsschlacht zu beseitigen.

Die nächsten Vorstellungen

17.12. So
15:00 Uhr | DT - 1
17.12. So
18:00 Uhr | DT - 2
18.12. Mo
9:00 Uhr | DT - 1
18.12. Mo
11:00 Uhr | DT - 1
18.12. Mo
20:30 Uhr | DT - X
19.12. Di
11:00 Uhr | DT - 1
19.12. Di
19:45 Uhr | DT - 1
20.12. Mi
11:00 Uhr | DT - 1
20.12. Mi
19:45 Uhr | DT - 1
20.12. Mi
10:00 Uhr | DT - 2
20.12. Mi
20:30 Uhr | DT - X
21.12. Do
19:45 Uhr | DT - 1
21.12. Do
20:00 Uhr | DT - 2
21.12. Do
10:00 Uhr | DT - X
21.12. Do
20:30 Uhr | DT - X
22.12. Fr
19:45 Uhr | DT - 1
22.12. Fr
23:00 Uhr | DT - X
23.12. Sa
18:00 Uhr | DT - 1
23.12. Sa
20:00 Uhr | DT - 2
23.12. Sa
20:00 Uhr | DT - X
26.12. Di
15:00 Uhr | DT - 1
26.12. Di
18:00 Uhr | DT - X
27.12. Mi
19:45 Uhr | DT - 1
28.12. Do
19:45 Uhr | DT - 1

Aktuelles

news image

Abschied vom Spielplan | »Das kleine Pony«

Die Deutschsprachige Erstaufführung »Das kleine Pony« des Spaniers Paco Bezerra verabschiedet sich zum So, 17. Dezember vom Spielplan des Deutschen Theater Göttingen. Die letzte Vorstellung ist dann um 18.00 Uhr im DT – 2 zu sehen. Ausgehend von einer wahren Begebenheit erzählt Paco Bezerra in »Das kleine Pony« die Geschichte eines 10-jährigen Jungen, der wegen seines regenbogenfarbenen Ranzens mit Ponys in der Schule zum Mobbingopfer wird.

 

news image

Das Deutsche Theater Göttingen erhält den Preis der deutschen Theaterverlage

Die Stiftung Verband Deutscher Bühnen- und Medienverlage vergibt im Jahr 2017 ihren Preis an das Deutsche Theater Göttingen ›für seine leidenschaftliche und nachhaltige Förderung von Gegenwartsdramatik‹. Besonders hervorgehoben wurde in der Begründung, dass im DT – 1 überwiegend Gegenwartsdramatik sowie Uraufführungen zu sehen seien. In der Begründung der Jury heißt es: »Die Dramaturgie des Hauses um Chefdramaturg Matthias Heid ist für Autoren wie für Verlage ein geradezu wünschenswert guter Gesprächspartner: interessiert, aufgeschlossen, verbindlich und mit eigenen Schwerpunkten jenseits des Mainstreams.« Das Deutsche Theater Göttingen freut sich sehr über die Verleihung des Preises, die am 17. Februar nach der Premiere des Stücks »paradies fluten« von Thomas Köck stattfinden wird. Die vollständige Begründung der Jury finden Sie unter untenstehendem Link.

 

news image

Von der Mode | »Das Licht im Kasten«

Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek schrieb mit »Das Licht im Kasten« einen heiter-prickelnden Text über die schönen Seite der Bekleidungsstücke und die Abgründe ihres Konsums.
Regisseur Elias Perrig, der am Deutschen Theater Göttingen u.a. »Josef und Maria« sowie »Malala – Mädchen mit Buch« inszenierte bringt Jelineks Text am Samstag, 16. Dezember im Deutschen Theater Göttingen auf die Bühne. Ein Abend für alle, die in der Vorweihnachtszeit dem Konsum für einen Moment entfliehen wollen.
Mit Gaby Dey, Christina Jung und Judith Strößenreuter.

 

Spielplan Karten Kontakt Impressum Datenschutz
down
spielzeit