dtg 2020
facebook facebook facebook

Liebes Publikum!

Auf Grund der steigenden Zahl von Corona-Virus-Fällen und der erhöhten Ansteckungsgefahr bei Veranstaltungen mit hohem Besucheraufkommen muss das Deutsche Theater Göttingen seinen Vorstellungsbetrieb vorübergehend bis 19. April einstellen. Diese Entscheidung wurde von den zuständigen Behörden der Stadt Göttingen getroffen.

Für die ausfallenden Vorstellungen erhalten Sie Gutscheine, die Sie nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs für Aufführungen Ihrer Wahl einlösen können. Die Gutscheine sind für einen Zeitraum von 3 Jahren gültig. Vor dem Hintergrund der nun eingetretenen sehr kritischen materiellen Situation für viele Künstler*innen bitten wir Sie zu prüfen, ob Sie Ihren Gutschein in eine Spende umwandeln können. Dafür stellen wir Ihnen gern eine Spendenbescheinigung aus. Dafür setzen Sie sich bitte mit den Kolleg*innen der Theaterkasse in Verbindung. In Bezug auf die Bearbeitung der Stornierung, bitten wir um Ihre Geduld.

Käufer*innen, die ihre Tickets bei Vorverkaufsstellen erworben haben, wenden sich bitte an die jeweilige Vorverkaufsstelle.

Die Erreichbarkeit der Theaterkasse ist ab 6. April wie folgt:
Mo-Fr von 10.00-14.00 Uhr
theaterkasse@dt-goettingen.de | Telefon: 0551.49 69-300
Für den Publikumsverkehr vor Ort ist die Theaterkasse geschlossen.

Über die weitere Entwicklung werden wir Sie informieren.

Aktuelles

news image

Baumwollstoffe gesucht

Auf Grund der steigenden Zahl des Maskenbedarfs der Stadt Göttingen, bittet das Deutsche Theater Göttingen um Spenden diverser Baumwollstoffe, um weitere Masken nähen zu können.
Der Bedarf an Masken nimmt kein Ende. Seit 18. März fertigt die Kostümabteilung des Deutschen Theater Göttingen für die Stadt Göttingen Masken an. Schneider*innen, Schauspieler*innen, Ankleiderinnen nähen, bügeln, reißen, waschen und falten täglich von Neuem weiße und bunte Baumwollstoffe zurecht. So sind mittlerweile über 800 Masken entstanden. Jetzt gehen allerdings die Stoffvorräte zur Neige, deshalb sucht das Deutsche Theater Göttingen alte, dennoch gut erhaltene Baumwollstoffe. Gerne Bettwäsche oder bunte Baumwollstoffe aller Art. Wichtig ist nur, dass die Stoffe 100% aus Baumwolle sind. Bitte keine Gardinen oder andere synthetische Materialien.
Die Baumwollstoffe können als Spende an Werktagen von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00-17.00 Uhr an der Pforte, Bühneneingang am Wall, Theaterplatz 11 im Deutschen Theater Göttingen abgegeben werden. Vielen Dank!

news image

Anleitung zum Maskennähen

Hier finden Sie Anleitung zum Maskennähen:
In der Herrenschneiderei des Deutschen Theater Göttingen zeigt Gewandmeisterin Heidi Hampe per Video wie diese hergestellt werden können. Folgen Sie bitte unten dem Link.
»Maskenherstellung« mit Heidi Hampe, Gewandmeisterin Herrenschneiderei
1. Zuschnitt der Bänder [ 0:13 Min]
»Wir reißen zwei Bänder à 4 cm x 90 cm, und zwei Maskenteile 20 cm x 80 cm.
Ein Band. Das zweite Band wird die Maske. Die Maske ist 20 x 80 cm lang. Jetzt gehen wir bügeln.«
2. Bügeln [0:54 Min]
»Wir bügeln die Bänder einmal glatt, einmal zur Mitte, dann zur Hälfte. Die andere Seite bügeln wir auch zur Hälfte und dann zur Mitte. Man kann sich auch einfach gefaltetes Band kaufen. Das zweite Band genauso. Beide Bänder sind fertig, zur Seite legen.
Jetzt kommt die eigentliche Maske. Der Streifen 20cm x 80 cm reicht für zwei Masken. Den Streifen also in der Mitte durchreißen. Den Streifen 20 cm x 40 cm zur Hälfte bügeln. Einen Zentimeter am Bruch umbügeln. Die offene Kante zweimal einschlagen, auch jeweils einen Zentimeter. An beiden Längsseiten] drei Zentimeter von der Bruchseite einen kleinen Knips anbringen. Jetzt bügeln wir entlang der Knipse Falten ein. Dahinter eine ein Zentimeter lange weitere Falte runter bügeln. Einen Zentimeter runter, bis zur nächsten Falte, usw. Alles gebügelte ist fertig. Wir gehen an die Nähmaschine.«
3. Nähen [4:18 Min]
»Wir steppen die umgebügelten Kanten schmalkantig fest. Zunächst oben, dann einmal unten. Wir steppen die Falten rechts und links fest. Ich nehme das Schrägband mittig und füge die Maske mittig ein. Wir steppen jetzt das Band schmalkantig fest. Die Enden aufklappen und wieder einklappen. Dies für die anderen drei Enden ebenfalls durchführen. Alle Fäden abschneiden, die noch abstehen.«
4. Die Maske [6:32 Min]
»Fertige Maske. Die schnelle Mund- und Nasenmaske.«

 

 

 

news image

Online-Bühne des Deutschen Theater Göttingen eröffnet

In der Spielbetriebspause des Deutschen Theater Göttingen ist der Theaterbesuch leider nicht möglich. Aus diesem Grund eröffnet mit sofortiger Wirkung die neue Online-Spielstätte des Deutschen Theater Göttingen, das DT – 3. Dieser widmen sich in den kommenden Tagen und Wochen mit digitalen Formaten die Ensemblemitglieder des Deutschen Theater Göttingen. Besuchen Sie die Online Spielstätte ab sofort!

Spielplan Karten Kontakt Impressum Datenschutz
down
spielzeit