Herzlich Willkommen

Wenn du immer schon mal auf der Bühne stehen, ein Hörspiel produzieren, tanzen, singen, schreiben und gestalten wolltest, bist du hier bei uns genau richtig!

 

Schon seit der Spielzeit 2014/15 bieten wir jedes Jahr ein vielfältiges Spielclubangebot an. Geleitet werden die Angebote sowohl von der Theaterpädagogik, als auch von Mitarbeitenden aus den verschiedenen Abteilungen, Regieassistent*innen, Ensemblemitgliedern und Gästen.

 

Am Ende eines Jeden Theaterjahres steht unser Festival »DT-Am Puls« für – von und mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Hier präsentieren alle Spielclubs und Formate, die im Laufe der Spielzeit stattgefunden haben, ihre Ergebnisse. Außerdem ist Raum für Lesungen, Performances und Präsentationen ausgewählter Gäste und Darstellenden-Spiel Gruppen der Schulen aus Göttingen und der Region.

 

In diesem Sinne freuen wir uns auf eine neue spannende Spielzeit mit dir und euch!

 

Das Team der Theaterpädagogik

Spielclubs und Angebote für Alle zum Mitmachen

Im Januar 2025 starten wir wieder in eine neue Saison mit unseren Spielclubs.

 

Wenn du automatisch im Herbst 2024 unser Spielclubprogramm per eMail zugeschickt bekommen möchtest, dann melde dich ganz einfach mit einer kurzen eMail bei uns.

 

Bei allen Fragen rund um unser Spielclubangebot, melde dich auch gern unter

theaterpaedagogik@dt-goettingen.de

 

Offene Angebote

Hier könnt ihr jederzeit dazustoßen. Meldet euch einfach zum jeweiligen Termin unter theaterpaedagogik@dt-goettingen.de an und kommt vorbei.

»Offenes Schreiblabor / Writing Lab« für Alle ab 13 Jahren

Ein offenes Angebot auf Deutsch und Englisch

Wir treffen uns im dt.x Satellit und werden auf dem Papier kreativ. Die Stücke der aktuellen Spielzeit 2023/24 sind unsere Ausgangspunkte und Inspiration für eigene Gedichte, Kurzgeschichten, Dialoge und Gedankensalate.

Die Gruppe entscheidet selbst, wie und ob sie die Texte öffentlich präsentiert.

Die gemeinsamen Treffen sollen einen kreativen Austausch über das Schreiben in einer kleinen Atelieratmosphäre ermöglichen.

 

Wir schreiben und sprechen Deutsch und Englisch, je nach Zusammensetzung der Gruppe.

 

 

We meet in the dt.x Satellit and get creative on paper. The plays of this season are our source and serve as inspiration for our own poems, short stories, dialogs and other experimental texts or simply a bit of nonsense.

The group members decide themselves wether and how they want to present their texts to the public.

The meetings are supposed to offer the opportunity to creatively engage with the topic of writing and share own texts, ideas and opinions in a small, artistic and safe environment.

Wann?

Jeden 3. Freitag im Monat

Termine

neue Termine wieder in der Spielzeit 2024/25

 

Wo

dt.x Satellit

 

im Anschluss gibt es die Möglichkeit gemeinsam eine Vorstellung zu besuchen.

 

Anmeldung unter: theaterpaedagogik@dt-goettingen.de

 

Leitung

Sybille Jodar (Mitarbeiterin des KBB) & Quinn Storch (FSJ-Kultur)

»BrunchTheater« | Offener Spielclub für Alle ab 18 Jahren

Spielen – Schreiben – Improvisieren

Den etwas anderen Brunch bieten wir einmal im Monat für alle diejenigen an, die ihren Theaterhunger mit anderen zusammen stillen möchten. Das Spielzeitthema der Theaterpädagogik »Blickwechsel« ist dabei der Ausgangspunkt für spielpraktische Übungen, Textentwicklungen, szenisches Schreiben, Körperausdruck, performative Ausdrucksformen und Sprechübungen.

 

Jedes Treffen widmet sich einer anderen Form des Ausdrucks.

Wann

Einmal im Monat an einem Freitag 11.00 – 12.30 Uhr

Termine

neue Termine wieder in der Spielzeit 2024/25

 

Wo

dt.x Satellit

 

Anmeldung unter theaterpaedagogik@dt-goettingen.de

 

Leitung

Lisa van Buren & Gabi Michel-Frei

Scharfer Blick

Für alle, die Lust darauf haben, Theater zu schauen, um hinterher Kritiken zu schreiben und über das Gesehene und Erlebte zu diskutieren. Etwa alle zwei Monate treffen wir uns zum Austausch und jede*r schaut die Premieren, auf die er*sie Lust hat. Der Einstieg ist jederzeit möglich und Wünsche zum Programm des Kritiker*innenclubs sind gern gesehen!

Informationen und Anmeldung unter sbachmann@dt-goettingen.de

Spielclubangebot 2023/24

Für eure Anmeldung zu einem Spielclub, schreibt uns eine eMail an theaterpaedagogik@dt-goettingen.de.

 

 

»Wer War’s«

Spielclub für 6-9jährige

Lasst uns gemeinsam zu Detektiven werden!

Hattet ihr schon immer mal Lust auf Spurensuche zu gehen? Wir machen uns auf die Suche nach dem geheimnisvollen Schlüssel und einer spannenden Geschichte. Und das machen wir natürlich auf der Bühne, denn da macht es am meisten Spaß.

 

Leitung

Lillian Jöster (Regieassistentin)

Isabelle Oldenburg (Studentin Visuelle Anthropologie)

Quinn Storch (FSJ-Kultur)

»Unterwasserwelten«

Spielclub für 6-8jährige

Wir tauchen ab in die Welt unter Wasser und erkunden dort die Lebewesen und wie man sich dort verständigt und bewegt. Wir werden gemeinsam Geschichten entwickeln, von dieser Welt, die ganz anders ist als an Land.

 

Leitung

Lisa van Buren (Regisseurin)

Gabriele Michel-Frei (Theaterpädagogin)

»Ein Zimmer für eine Zeitreise«

Spielclub für 6-10jährige

Ein Zimmer ist voller Bilder, Träume, Menschen, Erinnerungen. Was brauchen wir immer bei uns, wo sind wir zuhause, wo fühlen wir uns wohl?

Wir ziehen ein, alle zusammen in ein Zimmer oder ein Haus und wir richten uns so ein, wie es uns gefällt. Was darf nicht fehlen und was brauchen wir unbedingt? Welche Bilder hängen an der Wand und wer wohnt nebenan?

Und nicht nur die Kinder gestalten das Zimmer: Auch Menschen im Alter von Großeltern oder Urgroßeltern kommen dazu. In Gesprächen mit Senior*innen aus dem Seniorenzentrum Göttingen finden wir heraus, was für sie zu einem gelungenen Zimmer gehört und wie man sich zusammen gut einrichten kann. Was haben wir gemeinsam? Was unterscheidet uns? Wer erzählt welche Geschichte? Welche Gegenstände müssen zur Einrichtung gehören? Welche Menschen sind dabei? So entsteht ein Zimmer für eine Zeitreise!

 

Leitung

Anna Paula Muth (Schauspielerin)

Johannes Frei (Requisiteur und Bühnen- und Kostümbildner)

Sonja Bachmann (Dramaturgin)

 

»Improakrobatik«

Spielclub für 8-10jährige

In diesem Spielclub werden wir aus Improvisationen kleine Szenen entwickeln und aus diesen ein Stück entstehen lassen. Wie viel lässt sich dabei auch ohne Text erzählen? Ideen, Teamgeist und Einsatzbereitschaft sind hier gefragt und die Lust sich auszuprobieren.

 

Leitung

Brit Hennig

»Zirkus im Theater«

Spielclub für 8-11jährige

Wir werden einige Zirkusspiele kennenlernen und spielen, uns immer gut aufwärmen und verschiedene Übungen zum Kennenlernen der Bühne machen. Wir nähern uns den Basisdisziplinen des Zirkus wie Akrobatik, Jonglage und Balance an. Zusammen werden wir versuchen, eine Galashow für das »DT-Am Puls#10« zu entwickeln.

 

Leitung

Moritz Gellert (Zirkustrainer)

»Bedingungslose Ehrlichkeit?! – Oder das muss gesagt werden!«

Spielclub für 12-13 (14) jährige

Nachrichten, Aufgaben, Regeln, Pläne – all das bestimmt unseren Alltag – und wenn wir das jetzt mal ganz anders machen, sehen und ausprobieren? Wie wäre es, wenn plötzlich alle ehrlich sind? Wir werden spielen, Texte entwickeln, improvisieren, chorisch sprechen, Ausschnitte aus Stücktexten umsetzen und beim Festival »DT-Am Puls#10« (9.-16. Juni 2024) die Zuschauer*innen mit dieser »Ehrlichkeit« auf der Bühne konfrontieren.

 

Leitung

Lisa van Buren (Regisseurin)

Julia Keller (Regieassistentin)

Gabriele Michel-Frei (Theaterpädagogin)

»HörSpielClub«

Club für Alle von 12-99 Jahren

In Zusammenarbeit mit dem Schreibclub werden wir ein Hörspiel zum Thema Blickwechsel produzieren. Die Texte zum Hörspiel erarbeiten die Mitglieder des diesjährigen Schreibclubs. Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Sprechen der Texte und dem lebendig werden lassen der Szenen. Das fertige Hörspiel wird beim alljährlichen Festival »DT-Am Puls« (9. – 16. Juni 2024) präsentiert.

Es würde uns freuen eine altersgemischte Hörspielgruppe zu bilden.

 

Leitung

Gabriele Michel-Frei (Theaterpädagogin)

Gerd Zinck (Schauspieler)

»HERZStück«

Spielclub für 14-19 jährige

Wir wollen mit euch durch Improvisation, kleine Performances und (eigene) Texte zusammen ein Stück entwickeln,

Dabei soll es vor allem um eure Lust am Spiel, am Ausprobieren und um eure Ideen gehen. Alle für Eine*n & Eine*r für Alle.

Was habt ihr zu erzählen? Was bewegt euch? Was soll/darf/muss auf die Bühne?

Ihr entscheidet! Ihr seid die Band! Wir sind der Funke, ihr seid das Feuer!

 

Leitung

Tara Weiß (Schauspielerin)

Carlotta Huys (Dramaturgin)

»Schreibclub« für Alle ab 14 Jahren

Der Club richtet sich an Interessierte, die gern Szenen für ein Hörspiel schreiben möchten.

Unter dem Titel »Das Haus« soll ein Hörspiel entstehen, für das die Teilnehmer*innen des Schreibclubs Szenen schreiben. Es wird ein Setting vorgegeben sein, in dem Szenen, Situationen, Begegnungen, Konflikte spielen sollen. Im Laufe des Clubs werden die Texte geschrieben und miteinander besprochen. Am Ende wird das so entstandene Hörspiel von Gerd Zinck und Gabi Michel-Frei im Hörspiel-Club umgesetzt.

Natürlich ist es auch möglich, sowohl im Schreib- wie im Hörspielclub mitzumachen!

 

Mitmachen kann jede*r ab 14 Jahren und es ist egal, welche Sprache du sprichst!

 

Leitung

Sonja Bachmann (Dramaturgie)

»Zwei Stunden Raum für deine Lieblingsrolle«

Für Alle von 14 bis 99 Jahren

Du hast schon seit langem eine Lieblingsfigur oder hast Lust mal in eine Figur zu schlüpfen, die ganz anders ist als du? Vielleicht ganz verspielt oder aggressiv, verängstigt oder raumnehmend, verschroben oder sich gerade mitten im Liebestaumel befindend.

Wichtig ist, dass du den kurzen Text (ca. 8- 10 Sätze) sicher beherrschst und dann kann das Experiment beginnen. Wir werden viel über Körperwahrnehmung arbeiten. Wir starten mit einer halbe Stunde Einzelarbeit um Sehnsüchte, Herkunft und ähnliches der Figur zu erforschen. Anschließend nehmen wir uns eine Stunde Zeit, um in Kontakt mit dem Gegenüber zu gehen.

Ich freue mich auf das gemeinsame Erkunden.

 

Leitung

Marie Seiser (Schauspielerin)

»Bühnenausstatter*innen«

Für Alle ab 14 Jahren

Wir werden Ausstattungselemente- und Bühnenbildteile für die Bühnenstücke am Festival »DT-Am Puls #10« (9.-16. Juni 2024) gestalten. Dafür werden wir entwerfen, skizzieren, malen und entsprechend alle weiteren Handwerkstechniken nutzen, die für die Umsetzung der jeweiligen Ideen notwendig sein werden.

Wir können im Malsaal des Deutschen Theater Göttingen arbeiten, um diese kleinen und großen Bühnenteile herzustellen.

 

Voraussetzungen

Geschick, Spaß am handwerklichen Arbeiten, Arbeitskleidung, die dreckig werden darf und geschlossenes Schuhwerk

 

Leitung

Eike Hansen (Theatermaler)

»Our own Stories on Stage«

Clubangebot für alle ab 17 Jahren

Wir freuen uns auf alle Bürger*innen Göttingens ab 17 Jahren, die Lust haben, ihre persönliche Geschichte zu erzählen und in einem Stück einfließen zu lassen. Wir wollen uns dabei unter anderem mit den Themen Flucht und Ausgrenzung beschäftigen. Wie erlebe ich das? Wie gehe ich damit um? … Diesen und anderen Fragestellungen und Erlebnissen und all dem, was euch wichtig ist, möchten wir euch auf der Bühne Raum geben und dafür entsprechende Theaterformen für die Umsetzung finden. Sei es über Tanz, Musik oder Texte. In den regelmäßigen wöchentlichen Proben werden gemeinsam entsprechende Szenen erarbeiten. Das szenische Endergebnis werden wir am Festival »DT Am Puls#10« (9.-16. Juni 2024) präsentieren.

We are looking forward to all citizens of Göttingen aged 17 and over who would like to tell their personal story and incorporate it into a play. Among other things, we want to deal with the topics of flight and exclusion. How do I experience it? How do I deal with it? … We want to give you space on stage for these and other questions and experiences and everything that is important to you and find appropriate theatrical forms for their realization. Be it through dance, music or texts. In the regular weekly rehearsals, we will work together to develop appropriate scenes. We will present the final scenic result at the „DT Am Puls#10“ festival (June 9-16, 2024).

 

Leitung

Désirée Bao-Tran Ly (Regieassistentin)

Carolin Kahnt (Souffleuse)

»Experimotion«

Clubangebot für alle ab 18 Jahren

Kommunikation is the key, oder? Aber da gibt es doch Gefühle die sich gar nicht in Worte fassen lassen. Manchmal gibt es auch Momente, in denen wir gesellschaftlich dazu erzogen sind etwas zu empfinden, wir es aber in unserem Inneren vermissen. Wie soll ich denn dann über meine Gefühle sprechen? Wann kommen eigene Gefühle hoch und wann sind mir eher die meines Gegenübers wichtig? Was für eine Macht haben Emotionen und wie lassen sie sich in Bilder fassen.
All dem möchten wir in diesem experimentellen Kurs begegnen. Dabei soll jede individuelle Stärke genutzt werden. Gemeinsam entwickeln wir eine Collage aus Bildern, die zusammengeschnitten einen Experimentalfilm ergeben, indem wir uns alle künstlerisch sowie emotional wiederfinden. Kommt vorbei, und lasst euch mitreißen von einer Gefühls- und Bilderflut! Beim Festival »DT-Am Puls#10« (9.-16. Juni 2024) werden wir uns mit einem Experimentalfilm präsentieren.

 

Leitung

Isabelle Oldenburg (Studentin Visuelle Anthropologie)

Julia Keller (Regieassistentin)

»Interaktiv – Wer war’s?«

Spielangebot für alle von 18 bis 25 Jahren

Raben, die Trauben stehlen – Katzen, die Hinweise geben – eine gute Fee, die helfen will und ein böser Zauberer. Wird es uns gelingen herauszufinden, wer den magischen Ring gestohlen hat, bevor das Königreich in den Untergang stürzt?

Charaktere, die es schon gibt, ein Spiel, welches seit fast zwei Jahrzehnten gespielt und geliebt wird. Was passiert allerdings, wenn die Bühne zum Spielbrett, die Figuren zu Spieler*innen werden?

In diesem Club, der an das gleichnamige Gesellschaftsspiel angelegt ist, versuchen wir aus Altem etwas Neues zu kreieren, dabei Spaß zu haben und natürlich herauszufinden, wo dieser Ring denn jetzt abgeblieben ist.

 

Leitung

Lillian Jöster (Regieassistentin)

Juli Nagy (Studentin)

Quinn Storch (FSJ-Kultur)

Paul Häußer (Student)

»Reise ins Innere«

Spielclub für alle ab 20 Jahren

Wir stehen, sitzen und bewegen uns, während wir um uns schauen und mit Blicken das Geschehen zu erfassen versuchen. Von oben, unten, von der Seite, mittendrin oder von außen, im Diesseits oder Jenseits… was nehmen wir wahr und was verstehen wir anders als andere. Gibt es DEN BLICK auf politische, ökologische, gesellschaftliche, persönliche oder ökonomische Zusammenhänge?

In diesem Sinne wollen wir uns in diesem Spielclub auf eine Reise begeben und sehen und erleben Orte, Menschen, Vorstellungen und Lebensweisen neu und anders. Ausgewählte Reiseberichte und Szenen aus vorhandenen Stücktexten sowie selbst geschriebene Textelemente werden wir zu einer szenischen Collage zum Thema »Blick.Wechsel« zusammenfügen.

 

Leitung

Lisa van Buren (Regisseurin)

Gabriele Michel-Frei (Theaterpädagogin)